LinkedIn für Firmen – Wie Unternehmen ihre Reichweite verbessern können

Viele Millionen Menschen und Firmen bei LinkedIn angemeldet. Es ist eine der weltweit am schnellsten wachsenden Social Media Plattformen. 660 Millionen Nutzer in 193 Ländern sprechen für sich.

Anders als bei Instagram, bei welchem der Großteil der Nutzer noch jung ist, sind viele der Nutzer von LinkedIn grade auf der Jobsuche, oder repräsentieren ihren momentanen Arbeitgeber. Aber auch Unternehmen selbst sind auf der Plattform vertreten und nutzen die zahlreichen Vorteile, welche geboten werden.

Es reicht aber natürlich nicht aus, nur auf LinkedIn angemeldet zu sein. Wer nicht aktiv ist, mit anderen Nutzern interagiert, regelmäßig kommentiert oder liket, wird recht schnell in der Masse der Nutzer untergehen und wird zur „Karteileiche.“

Wir zeigen, wie Unternehmen LinkedIn richtig nutzen und damit ihre Reichweite verbessern können:

  1. Einblicke in die Arbeit geben

Viele Nutzer sehen zwar, wie die Firma heißt und in welcher Branche sie tätig ist, können sich aber eigentlich gar nicht vorstellen, was genau das Unternehmen macht. Postet deswegen doch regelmäßig Projekte, an denen gearbeitet wird. Auch ein Bild, wie der Arbeitsplatz, das Büro, oder das Gebäude von außen aussieht können nicht schaden. Nehmt die Follower und Nutzer an die Hand und zeigt ihnen, wie es im Unternehmen läuft.

  1. Aktivität zahlt sich aus

Wie schon bereits erwähnt, ist es wichtig, aktiv zu sein. Social Media funktioniert umso besser, wenn die Nutzer aktiv sind und miteinander agieren. Bau dir also ein Netzwerk auf, kommentiere Beiträge und lass hier und da mal ein Like da. Poste aber auch regelmäßig selber interessanten und informativen Content. Wichtig ist, dass der Unternehmensname möglichst oft im Feed anderer Leute zu sehen ist. Wer immer und wieder auftaucht, weckt das Interesse. Leute informieren sich über das Unternehmen. Vielleicht sind das deine nächsten Kunden oder die nächsten Mitarbeiter.

  1. LinkedIn als Nachrichtenkanal

Wer sich erst einmal sein Netzwerk aufgebaut hat, kann LinkedIn auch als Nachrichtenkanal nutzen. Durch interessante Beiträge, die neusten Nachrichten oder geteilte Umfragen bleibt man immer up to date. Auch hier gilt wieder: Interagiere mit anderen Leuten und Firmen.

Alles in allem lässt sich sagen, dass es wichtig ist, die Plattform aktiv zu nutzen. Auch wenn es gerade am Anfang so scheint, dass sich die Mühe nicht auszahlt, ist das nur eine Momentaufnahme. Es wird sich auszahlen. Wenn einmal Momentum aufgebaut wurde, läuft es quasi wie von selbst.

 

 

Weitere spannende Themen findet ihr hier!

Die Popularität von LinkedIn nimmt immer weiter zu. Aber was verbirgt sich eigentlich hinter dieser Plattform?
LinkedIn ist ein soziales Netzwerk, welches die Möglichkeit gibt, neue Kontakte für den beruflichen Erfolg zu knüpfen und die Karriereleiter ein Stück höher zu klettern. Mit über 660 Millionen Usern in 193 Ländern können Verbindungen über die gesamte Welt hergestellt werden.

Als Privatperson kann man diese Plattform ideal nutzen, um auf sich aufmerksam zu machen. Durch eine detaillierte Personenbeschreibung werden die Stärken transparent dargestellt und zukünftigen Arbeitgebern präsentiert. Diese können dann den passenden Arbeitnehmer suchen, der in das Unternehmen passt, um es zu verstärken.
Andererseits können Arbeitnehmer auch angeben, nach welchen Job sie auf der Suche sind, um regelmäßig passende Jobangebote zu bekommen.

Auch als Unternehmen kann die Nutzung interessant sein, um die Bekanntheit zu steigern, neue Kunden zu gewinnen und allgemein einen besseren Eindruck der Marke zu vermitteln. Dabei spielt ein seriöser und guter Internetauftritt eine große Rolle. Der erste Eindruck zählt, also sollte dieser so überzeugend wie möglich sein.

Auch wir sind auch LinkedIn vertreten – schaut doch gerne mal bei unserem Profil vorbei!

Der Content ist entscheidend!

Wer ein langweiliges Profil hat, wird gar nicht erst war genommen. Gestalte deine Seite also ansprechend und gebe den Besuchern eine Idee, für was dein Unternehmen steht und was es macht. Nutze die Funktionen, die die zur Verfügung stehen, um einen umfangreichen Einblick zu geben. Sorge dafür, dass sich dein Publikum durch interessante und ansprechende Inhalte unterhalten fühlt. Dadurch baust du nach und nach die Bekanntheit und dein Image auf.
Du kannst auch bezahlte Werbung nutzen, um deine Reichweite zu verbessern und so noch mehr Konten zu erreichen. Dynamische Anzeigen helfen dir mit neuen Nutzern in persönlichen Kontakt zu treten. Durch ständige Verbesserung deiner Reichweite und der Qualität deiner Anzeigen kannst du den maximalen Output generieren.

Verschiedene Arten von Anzeigen auf LinkedIn 

Du hast die Möglichkeit auf LinkedIn mit deinen Anzeigen 690 Millionen Nutzer zu erreichen. Deshalb ist es von hoher Relevanz, deine Marketing Kampagnen so erfolgreich wie möglich zu gestalten.

Einbild-Anzeigen sind wohl die einfachste der Werbeformen. Diese kannst du direkt in das LinkedIn Feed einbauen. Die Inhalte hierbei sollten kurz und knapp sein.

„Karussel-Anzeigen“ eignen sich perfekt dazu, eine kleine Geschichte zu erzählen. Du kannst hierbei bis zu zehn Bilder verwenden und alle mit einer eigenen URL ausstatten.

Video-Anzeigen haben den größten Erfolg. Durch Kurzfilme im MP4-Format können hier dem Zuschauer relevante Inhalte innerhalb kürzester Zeit vermittelt werden. Im Idealfall ist dein Video nicht länger als 15 Sekunden!

Textanzeigen erscheinen immer auf der rechten Seite deines Desktops. Sie zeichnen sich durch einen kurzen Text und optional auch durch ein Bild aus.

Dynamische Anzeigen sind für jeden Nutzer personalisiert und individuell, je nach dem wie das LinkedIn Profil aufgebaut ist.

Gesponsorte Nachrichten sind ein neues Feature und jetzt in zwei Varianten verfügbar, die „Message Ads“ und die „Conversation Ads“.

Tipps und Tricks

  • Bilder sind genauso wichtig wie Überschriften. Erstelle also ansprechende Designs, die nicht übersehen werden können!
  • Hebe alles was wichtig ist hervor, um die Aufmerksamkeit der User zu bekommen!
  • „Clickbait“ ist völlig legitim – solange es im Rahmen bleibt und hält was es verspricht
  • Kreativität zahlt sich aus. Dieser ist keine Grenze gesetzt!